As we reflect on our journey of rescuing 30,000 FIP cats and beyond, we invite you to be a part of our mission.

30.000 und es werden immer mehr: Unsere Reise zur weltweiten Rettung von FIP-Katzen

Im Jahr 2021 schloss sich eine Gruppe leidenschaftlicher Katzenliebhaber zusammen, um FIP.health zu gründen, eine Katzenrettungsorganisation mit dem Ziel, Katzenleben zu retten. Unsere Reise war wirklich bemerkenswert und heute möchten wir unsere unglaubliche Geschichte der Rettung von 26.000 von FIP betroffenen Katzen aus der ganzen Welt erzählen.

Die FIP-Challenge

Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) ist seit langem eine der verheerendsten Krankheiten, von denen unsere Katzengefährten betroffen sind. FIP wird durch feline Coronaviren verursacht und betrifft vor allem Kätzchen und Katzen mit geschwächtem Immunsystem. Jahrelang war es eine Diagnose, die sowohl Katzenbesitzer als auch Tierärzte mit einem Gefühl der Hilflosigkeit erfüllte. Die Standardbehandlungsoptionen boten wenig Hoffnung und konzentrierten sich eher auf die Symptombekämpfung als auf eine Heilung.

Dr. Niels Petersons Entdeckung: Ein Wendepunkt

Im Jahr 2019 begann Hoffnung am Horizont zu flackern. Dr. Niels Peterson und sein engagiertes Team machten eine bahnbrechende Entdeckung, die das Schicksal von an FIP erkrankten Katzen verändern würde. Sie fanden heraus, dass GS441524, eine bemerkenswerte Verbindung, die Replikation von Katzen-Coronaviren hemmen kann, was eine echte Möglichkeit zur Behandlung von FIP bietet.

GS441524: Ein Leuchtfeuer der Hoffnung

Die Stärke von GS441524 liegt in seiner Fähigkeit, die Fähigkeit des Virus, sich im Körper einer Katze zu vermehren, zu stören. Diese neu gewonnene Hoffnung gab FIP-Katzeneltern und -Rettern einen neuen Sinn. Endlich gab es eine Chance, diese verheerende Krankheit zu bekämpfen.

Rettung von 26.000 Menschenleben und mehr

Unsere Reise begann im Jahr 2021, aber unsere Wirkung überschritt schnell die Grenzen. Von New York bis in die entlegensten Winkel der Welt haben wir 26.000 FIP-Katzen gerettet und gepflegt, Tendenz steigend. Jede Rettung stellt ein Leben voller Potenzial dar, eine Chance für eine Katze, ein gesundes, glückliches Leben zu führen.

Katzeneltern mit Wissen stärken

Im Jahr 2022 haben wir mit der Einführung unserer eigenen Website FIP.health einen bedeutenden Schritt nach vorne gemacht. Unsere Website ist eine Drehscheibe für Ressourcen, Wissen und Produkte, die darauf ausgelegt sind, FIP-Katzeneltern auf ihrer herausfordernden Reise zu unterstützen. Wir verstehen, dass die Navigation durch FIP überwältigend sein kann, und unser Ziel ist es, die Anleitung und die Werkzeuge bereitzustellen, die für die bestmöglichen Ergebnisse erforderlich sind.

Zusammenarbeit mit Tierärzten: Eine Kraft für das Gute

Unsere Bemühungen werden durch die Zusammenarbeit und Unterstützung engagierter Tierärzte gestärkt, die unser Engagement für FIP-Katzen teilen. Gemeinsam maximieren wir unsere Rettungsbemühungen, bringen Katzen in Not Hoffnung und arbeiten auf eine Zukunft hin, in der FIP keine verheerende Diagnose mehr ist.

Begleiten Sie uns bei unserer Mission

Während wir über unsere Reise zur Rettung von 26.000 FIP-Katzen und darüber hinaus nachdenken, laden wir Sie ein, Teil unserer Mission zu werden. Gemeinsam können wir unsere Reichweite weiter ausbauen, FIP-Katzeneltern wichtige Ressourcen zur Verfügung stellen und noch mehr Leben retten. Unsere Geschichte ist eine Geschichte von Belastbarkeit, Mitgefühl und der unerschütterlichen Überzeugung, dass jede Katze eine Chance auf ein glückliches, gesundes Leben verdient. Begleiten Sie uns, wenn wir eine globale Wirkung erzielen, eine Katze nach der anderen. Gemeinsam können wir eine bessere Zukunft für von FIP betroffene Katzen weltweit schaffen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.